Skip to content
RSA 21

Alles über RSA 21

Was ist RSA 21

Die RSA 21 (Richtlinien für die verkehrsrechtliche Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen, Ausgabe 2021) sind ein in Deutschland gültiges technisches Regelwerk. Die RSA regelt den Einsatz von Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen an Arbeitsstellen an Straßen. Die RSA 21-Regelpläne berücksichtigen Änderungen in der Straßenverkehrsordnung (StVO), im Verkehrszeichenkatalog (VzKat) und in der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung (VwV-StVO). Es gibt keine Übergangsfrist für die neuen Regelungen aus der RSA 2021. Handeln Sie also sofort und prüfen Sie die Ausführung Ihrer Absperrungen und Sicherheitsmaßnahmen. Durch die zahlreichen Änderungen und Anpassungen wird mit den neuen RSA 21 für den Bereich der Absicherung von Straßenbaustellen wieder Rechtssicherheit geschaffen. Der Anwender erhält mit der RSA-Textausgabe als indirektem Bestandteil der VwV-StVO eine unverzichtbare und vorgeschriebene Grundlage zur Vorbereitung, Anordnung, Vergabe, Durchführung und Überwachung von verkehrlichen Sicherheitsmaßnahmen an Arbeitsstellen.

Wann tritt RSA 21 in Kraft?

Seit dem 14. Februar 2022 ist die neue RSA 21 (Richtlinien für die verkehrsrechtliche Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen) nach langjähriger Überarbeitungszeit in Kraft getreten. Damit ersetzt die RSA 21 die RSA-95. Die neue Richtlinie betrücksichtigt die zwischenzeitliche Änderungen in der „Straßenverkehrsordnung“ (StVO) und „Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung” (VwV-StVO). Weitere Informationen auf Bundesministerium für Digitales und Verkehr

Welche RSA ist gültig?

Mit Inkrafttreten des RSA 21 wird die bisherige RSA 95 abgelöst. Seit dem 14.Februar 2022 ist nur noch die RSA 21 gültig

Wer braucht eine RSA Schulung?

Die RSASchulung ist die Qualifikation von Personen, die als Verantwortliche in der Verkehrsrechtlichen Anordnung benannt werden sollen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner